Nach dem Frühstück nur noch schnell in Fort Williams ausgecheckt und schon düsten wir nach Kilochan wo unsere Fähre abfuhr. 2/3 der Strecke kamen wir gut voran, aber im letzten Drittel mussten wir auf Single Track Roads fahren und wir hatten auch noch einen Schleicher vor uns. Aber wir kamen gerade noch pünktlich an und es passten sogar noch unsere beiden Autos auf die Fähre.

Nach einer halbstündigen Überfahrt fuhren wir zu unserem Hotel nach Craignore. In diesem Hotel waren wir sehr verstreut weswegen das zimmerbeziehen nicht ganz so einfach war. Dann recherchierten wir wo wir die nächste Nacht schlafen wollten. Als wir nichts fanden fuhren wir nach Tobermory zur Visitor Information. Dort fragten wir einen netten Mitarbeiter ob er uns ein Hotel mit Platz für 7 Personen versorgen kann. Der sagte, dass er es versuchen kann und wir eine halbe Stunde warten sollen. So liefen wir durch die kleine Bucht an der Tobermory liegt und betrachteten die schönen bunten Häuser. Nach 20 Minuten gingen wir zurück zur Info. Dort hat der Mann auch ein Hotel gefunden worüber wir uns sehr freuten. Zum Abschluss des Tages aßen wir noch. In einem Restaurant an der Tobermory Destillerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.